Regeln & Formales

Autoren: Peer Pasternack | Philipp Rediger | Sebastian Schneider

Entwicklung einer Policy Kategorie: Digitale Neuerungen, Qualitätsinstrumente, Regeln und Formales

Eine Digitalisierungsstrategie ist sinnvoll, kann aber die Digitalisierung der Hochschule nur unvollständig steuern …

Flexibilisierung von Vorgaben Kategorie: Regeln und Formales, Verwaltung & Management

Streng regulierte Vorgaben behindern das Hochschulmanagement, den praktischen Erfordernissen in einzelnen Hochschulbereichen gerecht zu werden …

Zweckmäßigkeit von Regeln Kategorie: Regeln und Formales, Verwaltung & Management

Regeln und Normen werden aufrechterhalten, obwohl sie nicht mehr zeitgemäß sind oder der optimalen Zielerreichung mittlerweile widersprechen …

Umgang mit Empörung Kategorie: Personal & Rollenverständnis, Regeln und Formales, Verwaltung & Management

Neue administrative Erfordernisse werden vom wissenschaftlichen Personal verallgemeinernd als bürokratisierend skandalisiert …

Zweckmäßigkeit von Dokumentationen Kategorie: Interne Kommunikation, Qualitätsinstrumente, Regeln und Formales

Dokumentations- und Berichtsanforderungen werden vom wissenschaftlichen Personal unvollständig bedient …

Vermeidung von Zusatzbelastungen Kategorie: Personal & Rollenverständnis, Regeln und Formales, Verwaltung & Management

Hochschulreformen erzeugen unabweisbare Zusatzbelastungen des wissenschaftlichen Personals …

Vermeidung von Erklärungsaufwand Kategorie: Interne Kommunikation, Qualitätsinstrumente, Regeln und Formales

Nicht optimal gestaltete Formulare führen zu Erklärungs- und Nachbearbeitungsaufwand …

Umgang mit Erwartungen Kategorie: Personal & Rollenverständnis, Regeln und Formales, Verwaltung & Management

Die Arbeit des Hochschulmanagements und die Erwartungen des wissenschaftlichen Personals fallen auseinander …

Entlastung als Leitkriterium Kategorie: Personal & Rollenverständnis, Regeln und Formales, Verwaltung & Management

Das Hochschulmanagement wird als Auslöser von Zusatzanforderungen wahrgenommen …